ENERMESS unterstützt Magdeburger Kinderhospiz mit 5.000 Euro

Zum wiederholten Mal spendet ENERMESS an das Kinderhospiz der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg. Am 5. Mai wurde die Spende in Höhe von 5.000 Euro überreicht.

Anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums hatte ENERMESS seine geladenen Gäste gebeten, sich an der Aktion „Spende statt Geschenk“ zu beteiligen und anstelle von Geschenken zugunsten des Kinderhospizes der Pfeifferschen Stiftungen zu spenden. Auch wenn die große Jubiläumsfeier aufgrund der Coronakrise leider ausfallen musste, war es für ENERMESS eine Herzensangelegenheit, die Spende in Höhe von 5.000 Euro unter Berücksichtigung des aktuell einzuhaltenden Mindestabstandes an das Kinderhospiz zu übergeben. Bei der Spendenaktion war trotz der frühzeitigen Absage der Veranstaltung bereits ein Betrag von 2.220 Euro zusammengekommen. Zusätzlich stockte das Unternehmen die Spendensumme um weitere 2.780 Euro auf.

Mit den Pfeifferschen Stiftungen eng verbunden

ENERMESS hat bereits vor 20 Jahren einige Arbeitsplätze zur Demontage von Zählern bei den Pfeifferschen Stiftungen eingerichtet und arbeitet seitdem eng mit der Einrichtung zusammen. Die Spendenaktion zugunsten der Pfeifferschen Stiftungen wiederholte sich nun schon zum 3. Mal und wird seit Bestehen des Kinderhospizes speziell diesem gewidmet. „Das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kinderhospiz verdient höchsten Respekt und es ist uns sehr wichtig, diese Arbeit mit unserer Spende zu unterstützen“, erklärte Geschäftsführer André Hartke, der den Spendenscheck gemeinsam mit Dana Brüggemann, Referentin der Geschäftsleitung, an Hanna Klingenberg vom Kinderhospiz übergab.

Hanna Klingenberg (rechts) vom Kinderhospiz Magdeburg freute sich über den Spendenscheck, der von André Hartke (Mitte) und Dana Brüggemann (links) von ENERMESS überreicht wurde. Foto: Viktoria Kühne